ERGOTHERAPIE

Ziel der Ergotherapie ist es, jene Fähigkeiten zu verbessern, die man für ein möglichst selbstständiges Leben braucht. Unsere Ergotherapie unterstützt Sie also dabei, mit einer (neuen) körperlichen oder geistigen Einschränkung umzugehen und den Alltag wieder erfolgreich zu bewältigen. Dadurch kann sie helfen, die Lebensqualität und die Gesundheit zu verbessern. Auch Angehörige können sich umfassend beraten lassen.

Ergotherapie ist zum Beispiel bei folgenden Krankheiten und Beeinträchtigungen möglich:

  • Erkrankungen des Gehirns (z.B. Demenz, Schlaganfall, Parkinson, Schädel-Hirn-Trauma, multiple Sklerose)
  • Lähmungen (z.B. infolge einer Rückenmarksverletzung)
  • psychische Erkrankungen (z.B. Depression, Angststörung oder Schizophrenie)
  • Muskel-, Gelenk- oder Skeletterkrankungen (z.B. Rheuma, Arthrose oder Knochenbruch)
  • Amputationen, Prothesen
  • Entwicklungsstörungen (z.B. der Motorik, bei Autismus oder bei körperlichen und geistigen Behinderungen)

Für Ihre individuelle Therapiewahl sollten Sie uns am besten direkt für ein kostenloses Beratungsgespräch kontaktieren oder Ihr Rezept hier direkt online einreichen.

Jetzt Rezept einreichen!
Wir helfen gerne weiter.
=
Wir haben weiterhin für Sie geöffnet und sind therapeutisch für Sie da.
Als Kompetenzzentrum für Gesundheit mit außerordentlichen Hygienestandards arbeiten wir mit einem ausgezeichneten Hygienekonzept für Ihre Sicherheit!